Grussworte Schirmherrin

Tanja Gönner schreibt Ihnen:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Förderer und Unterstützer von Mariphil,

in der jüngsten Zeit wird sehr umfassend über den Klimawandel berichtet. Dabei wird vor allem Eines deutlich: Bei aller Unterschiedlichkeit von Regionen und Gesellschaften dieser Erde leben wir doch in einer Welt. Eine Welt, in der jeder Einzelne eine gewisse Verantwortung dafür trägt, sie als lebenswert auch für künftige Generationen zu erhalten und so einen Beitrag zu leisten, die Schöpfung zu bewahren.

Der bereits für das vergangene Jahrhundert weltweit festgestellte Temperaturanstieg geht im Wesentlichen auf den hohen Energieverbrauch der Industrienationen und die damit verbundenen Kohlendioxidemissionen zurück. Besonders Leidtragende der Klimaveränderungen sind dagegen die ärmeren Regionen unserer Welt, in denen beispielsweise schon heute Trockenheit vorherrscht und Wassermangel besteht oder ganze Landstriche von Überschwemmungen durch extreme Wetterereignisse oder einen Anstieg des Meeresspiegels bedroht sind.

Der weitere weltweite Temperaturanstieg kann zwar nicht aufgehalten, aber dennoch begrenzt werden. Dazu muss es gelingen, global den Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase deutlich zu mindern. Der Blick über den eigenen Tellerrand hinaus ist mitentscheidend für eine erfolgreiche Lösung. Wir brauchen verstärkte Anstrengungen zum Klimaschutz bei uns vor der eigenen Tür ebenso wie auch in anderen Ländern unserer Erde.

Das Hilfsprojekt Mariphil 'Licht zum Lernen' setzt hier an und verbindet Klimaschutz und praktische Lebenshilfe für Menschen, die in einer benachteiligten Region leben. Durch Nutzung moderner Umwelttechnologie kann ihre Lebenssituation verbessert und erleichtert werden. 'Licht zum Lernen' eröffnet darüber hinaus vor allem Kindern und Jugendlichen die Chance, einen Zugang zu Lernen und Bildung zu bekommen.

Das Engagement der in Mariphil mitwirkenden Menschen, Einrichtungen und Institutionen verdient große Anerkennung. Ich habe die Schirmherrschaft für das Hilfsprojekt deshalb sehr gerne übernommen. Dem Projekt und allen Beteiligten - insbesondere denen, die davon unmittelbaren Nutzen haben sollen -, wünsche ich viel Erfolg bei der weiteren Realisierung.

Tanja Gönner,
Mitglied des Landtags Baden-Württemberg
Vorstandssprechering giz


Link: www.giz.de