Helfen vor Ort auf den Philippinen

Sie wollen unsere Projekte besuchen oder uns aktiv "vor Ort"bei der Projektarbeit unterstützen und dabei vielfältige Erfahrungen über das Leben der Menschen im Projektgebiet auf den Philippinen sammeln?

Auch das ist über Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. möglich!

 

Besuch unser Projekte auf den Philippinen

MARIPHIL möchte auch allen interessierten Besuchern, die nicht selbst Mitglied des Hilfsprojekt oder der Stiftung sind, die Möglichkeit geben, selbst die laufenden Projekte vor Ort zu besuchen und somit eine größtmögliche Transparenz seiner Arbeit im Projektgebiet ermöglichen. Jeder Pate, Unterstützer oder
Besucher ist bei uns herzlich willkommen.

Sprechen Sie mit uns!

 

Praktikum bei MARIPHIL

Bereits mehrfach haben wir es ermöglicht, dass ehrenamtliche Helfer als Begleiter von laufenden MARIPHIL-Projekten direkt im Projektgebiet auf den Philippinen Ideen und Arbeitskraft in den Dienst unserer Sache stellen konnten. Auf diese Weise können Sie hautnah persönliche, ungefilterte Eindrücke über das Alltagsleben, die Kultur und die Lebensumstände der Menschen im Projektgebiet sammeln.
Für alle Helfer war das ein einmaliges Erlebnis!

Für MARIPHIL hat sich durch die Eröffnung unseres Kinderdorfs für Straßenkinder einiges verändert.

Der Bau der Einrichtungen ist abgeschlossen und die pädagogische Arbeit macht gute Fortschritte. Bisher konnten wir nun schon über 70 Kinder im Kinderdorf unterbringen. Für die Betreuung unserer Schützlinge steht ein Team von qualifizierten und motivierten Mitarbeiter unter der Leitung von Nadja Glöckler zur Verfügung. Zusätzlich werden unzählige Kinder auf der Strasse im Rahmen eines eigenen Streetwork–Programms begleitet.

Plakat Praktikum-bei-MARIPHIL

Nun gibt es über MARIPHIL auch die Möglichkeit, direkt im Kinderdorf ein Praktikum zu absolvieren.

weiterlesen...

 

"weltwärts" mit MARIPHIL

"weltwärts", der neue entwicklungspolitische Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, fördert aus öffentlichen Mitteln seit Januar 2008 junge Erwachsene, die sich ehrenamtlich und freiwillig im Ausland engagieren möchten. Das Programm möchte auch einkommensschwächeren jungen Menschen die Möglichkeit bieten, einen Freiwilligendienst im Ausland aufnehmen zu können. Die dabei entstehenden Kosten sollen durch die Förderung weitestgehend minimiert werden.

Seit Januar 2013 ist auch das Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. als Entsendeorganisation für den "weltwärts"-Freiwilligendienst anerkannt.

weiterlesen...

 

Hinweis:

MARIPHIL ist verpflichtet, Sie auf die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes für die Philippinen hinweisen.

www.auswaertiges-amt.de