Besuch bei der DonBosco-Foundation in North Cotabato

06.03.2013 17:49

Eine unserer Visionen ist der biologische Anbau von Reis und anderen Agrarprodukten.

Aus diesem Grund haben wir zusammen mit Funktionären der MARIPHIL-Coop während der Projektreise 2013 eine Exkursion nach North Cotabato unternommen. Dort betreibt die Don Bosco Foundation bereits seit vielen Jahren recht erfolgreich den biologischen Anbau von Agrarprodukten unter der Projektbezeichnung "Bios Dynamis". In einem speziellen Workshop wurde das Prinzip von "Bios Dynamis" erklärt und wir konnten direkt vor Ort bei Kleinbauern die Reisfelder anschauen. Die Mitglieder der MARIPHIL-Coop konnten sich so einen realistischen Eindruck der Anbaumethoden verschaffen.

Dass der Anbau von Produkten nicht nur wirtschaftliche Vorteile bringen, sondern auch noch hervorragend schmecken wurde beim Mittagessen deutlich - es kamen ausschliesslich selbst angebaute Bio-Produkte auf den Tisch.

Die Don Bosco Foundation betreibt ausserdem eine grosse Reismühle, in der die Weiterverarbeitung des Rohreis stattfindet. Ein weiteres Thema war auch die Zertifizierung der Reisbauern im Rahmen des "Bios Dynamis" Projektes und die Möglichkeiten der Unterstützung, die eine Teilnahme an diesem Projekt bedeutet.

Ein weiterer Punkt war die Vermarktung der auf den Philippinen doch noch weitestgehend unbekannten Bioprodukte in speziellen Geschäften, sowie der Export nach Europa. Die Mitglieder der Coop waren überrascht, dass für Bioprodukte auch auf dem philippinischen Mark recht hohe Preise bezahlt werden - eine ganz neue Erfahrung...

Offen bleibt natürlich, ob die MARIPHIL-Coop sich tatsächlich ernsthaft mit dem Umstieg auf biologische Landwirtschaft beschäftigt. Wir haben da leider unsere Zweifel - die in der Coop zusammengeschlossenen Reisbauern wirtschaften noch extrem konservativ und sind für neue Ideen nur schwer zu begeistern. Diese Erfahrung mussten wir leider schon mehrfach machen...

Trotzdem - ein Anfang ist gemacht und wir lassen nicht locker!

Bios-Dynamis (Facebook)