Aktion - Was ist ein Leben wert

30.07.2013 01:23

Katherine Duherte ist 22 Jahre alt und hat 2 Kinder. Ende letzten Jahres stürzte Sie und brach sich den linken Arm kurz vor dem Handgelenk. Sie ging ins Hospital und wurde ohne Behandlung wieder nach Hause geschickt. Nichts Außergewöhnliches auf den Philippinen – denn sie hatte wie so viele keine Krankenversicherung!

Das eigene Einkommen des Ehemannes als Tagelöhner für anfallende Arbeiten – beispielsweise auf den Reisfeldern – reicht mehr schlecht als recht für das eigentliche Überleben der Familie und so konnten Sie die notwendigen Behandlungskosten – wie auch eine simple Krankenversicherung nicht bezahlen.

Sie dachte, dass der Bruch verheilen wird, doch es kam anders. Offensichtlich durch eine Entartung im Zellwachstum wuchs ein immer größer werdender und starke Schmerzen verursachender Tumor heran,  der nach einiger Zeit aufplatzte und nun eine große Infektionsgefahr darstellt.

Ohne Behandlung wird sie dieser Tumor mit Sicherheit ihr Leben kosten. Wir möchten ihr helfen und ihre beiden Kinder die Mutter nicht verlieren lassen.

 

Soweit wir dies aus der jetzigen Situation einschätzen können, würde eine Operation wohl Kosten in Höhe von 600 bis 1000€ verursachen. Dies ist auch davon abhängig, ob die Hand gerettet werden kann oder der  Unterarm amputiert werden muss.

Wer Katherine mit einem kleinen Beitrag helfen möchte, kann dies unter dem Stichwort „Katherine“ auf unser Konto Nr. 863178006 bei der Südwestbank Stuttgart, BLZ 60090700 tun.

Hinweis:
Überschüsse können für die Projektarbeit von MARIPHIL verwendet werden.