Aktion Reissack 2013 - Ein wirklich sinnvolles Weihnachtsgeschenk!

05.11.2013 20:54

MARIPHIL Weihnachtsaktion
36 Euro reichen, um eine Familie einen Monat zu ernähren

An Weihnachten einen leeren Tisch und keine Geschenke – für uns unvorstellbar! Dies ist bei vielen Familien im Projektgebiet des „Hilfsprojekt-MARIPHIL“ auf Mindanao (Philippinen) völlig anders. Ein Sack Reis bedeutet für diese benachteiligten Menschen ein glückliches Weihnachtsfest. Viele Eltern im Projektgebiet von MARIPHIL wissen auch um die Weihnachtszeit nicht, wie sie sich und ihre Kinder ernähren sollen.

Der mildtätige Verein sucht über seine Aktion „Reissack“ Spender, die bereit sind, für 36.-€ einer armen Familie einen 50kg Sack Reis als persönliches „Weihnachtsgeschenk“ zu stiften. Jeder Spender erhält auf Wunsch eine Spendenbescheinigung und auf jeden Fall einen Brief von der beschenkten Familie in Asien, dessen Briefmarke er mit seiner Spende gleich mit finanziert. „Die Spender können so jederzeit direkt nachprüfen, ob ihr Geschenk auch wirklich bei einer bedürftigen Familie angekommen ist“ berichtet Martin Riester, 1. Vorstand des Hilfsprojekts. Dabei agiert der Verein religiös neutral. Alleiniges Kriterium ist die Bedürftigkeit. Reis hat in Asien eine starke symbolische Bedeutung, was ein solches Geschenk für die Menschen noch wertvoller macht. „Dabei werden die Reissäcke oft unter bedürftigen Familien nochmals geteilt“, so Martin Riester.

Die von Gerlinde Kretschmann als MARIPHIL-Botschafterin unterstützte Aktion konnte im letzten Jahr geschätzt über 17000 Menschen – die meisten davon Kinder - ein hungerfreies Weihnachtsfest bescheren.  MARIPHIL fordert auch Firmen und Vereine auf, die Aktion für und mit Ihren Mitarbeitern zu unterstützen. Lohn und Reis ist für viele Menschen auf den Philippinen leider keine Selbstverständlichkeit. „Ein Sack Reis ist ein wirklich sinnvolles Weihnachtsgeschenk, auch wenn man diesen für einen Geschäftspartner, oder Freunde spendet“. Den Reis kaufen wir zu fairen Preisen möglichst bei Kleinbauern im Projektgebiet“, so der Vorstand von MARIPHIL.

Die Kernarbeit von MARIPHIL ist es, Kindern und Jugendlichen bedürftiger Familien durch eine solide Ausbildung den Ausbruch aus der Armut zu ermöglichen. Das geschieht durch Patenschaften zur Schul- und Berufsausbildung, die z.B. schon für 25.-€ im Monat einem Kind den Besuch der Grundschule inklusive einer Krankenversicherung für die ganze Familie ermöglichen. Die Unterstützung von Schulen, Gesundheitsaktionen, Solarprojekten, Trinkwasserversorgung, die Unterstützung von Kleinbauern, Krankenversicherungen für Bedürftige oder der aktuelle Bau eines Kinderdorfs für Straßenkinder gehören ebenfalls zum ausgewogenen Hilfsnetzwerk von MARIPHIL. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.mariphil.com. Für Fragen steht Martin Riester, der 1. Vorstand des Vereins, unter Tel. 01520 6653855, oder per Mail unter vorstand@mariphil.com  zur Verfügung.

Spenden können Sie bei der Südwestbank Stuttgart, BLZ 60090700, Konto 863178006 unter dem Stichwort „Reissack“. Damit Sie einen Brief und eine Spendenbescheinigung erhalten können, benötigen wir Ihre Adresse. Teilen Sie uns mit, wenn Sie keinen Brief aus Asien wünschen.

weitere Informationen...