Spenden für Opfer des Taifun "Haiyan"

14.11.2013 06:42

Der Taifun "Haiyan" hat eine breite Schneise der Verwüstung auf den  Philippinen hinterlassen.  Wir vom Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. hatten einfach nur Glück, dass er nicht eine südlichere Bahn beschritt und wir so ohne Schäden davon gekommen sind. Das Zentrum des Sturms ging ca. 250-300 km nördlich unseres Projektgebiets durch und wir selbst haben ihn „nur“ durch heftige Regenfälle erlebt.

Leider können wir selbst nicht – wie letztes Jahr beim Taifun Bopha – aktiv und effektiv Hilfe leisten, da wir das Katastrophengebiet nicht über Land erreichen können und Hilfslieferungen per Luft- oder Seefracht nicht effektiv und wirtschaftlich sinnvoll sind. Wir würden damit nur die uns anvertrauten Spenden verbrennen.

Das Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. nimmt auch Spenden für die Taifunopfer an, wird diese Zweckspenden aber an eine uns persönlich bekannte Partnerorganisation auf den Philippinen weiterleiten, die vor Ort im Kathastrophengebiet aktiv sind und bei denen wir uns sicher sein können, dass die Gelder auch wirklich bei den Opfern ankommen werden.

www.nak-missionswerk.de
Weitere Informationen...

Bei Fragen hierzu steht unser 1. Vorsitzender Martin Riester unter 0152 06653855 zur Verfügung!