Spendenaktion für unseren Kinderdorf-Farmer Rey

15.05.2017 05:52

Unser Farmer Rey benötigt dringend Eure Hilfe!

Letzte Woche ereignete sich ein Unfall: Während seiner Arbeit im Gemüsegarten trat Rey in einen rostigen Nagel, welcher seinen Fuß einmal komplett durchbohrte. Sofort musste er in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Zwar wurde der Nagel mittlerweile operativ aus seinem Fuß entfernt, da Rey jedoch an einer langjährigen Diabetes leidet, ist für ihn eine solche Verletzung besonders schwerwiegend und bedrohlich. Um eine angemessene Behandlung sicher zu stellen, musste er deshalb in ein privates Krankenhaus eingeliefert werden, wodurch zusätzliche Kosten anfielen.

Zwar hat Rey eine Krankenversicherung abgeschlossen, jedoch kann über die PhilHealth-Versicherung aufgrund der speziellen medizinischen Maßnahmen nur ein Teil der Kosten abgedeckt werden. Durch die akute Situation, in der sehr schnell finanzielle Hilfe benötigt wurde, hat MARIPHIL für die Behandlung bereits ca. 800€ aus einem Notfallfonds verwendet. Allerdings erfordert die Wunde in Kombination mit der Diabetes-Erkrankung auch nach der OP eine besondere Versorgung mit Medikamenten und es fallen weitere Arztbesuche an. Ohne zusätzliche Unterstützung kann dies von der Familie nicht ansatzweise gestemmt werden. Dazuhin kommt auf Rey nach seinem einwöchigen Aufenthalt in der Klinik eine langwierige Heilungsphase zu, in der er erst einmal nicht arbeiten kann und sich viel ausruhen muss.

Bereits in dieser kurzen Zeit hat man gemerkt, wie sehr Rey auf der Farm und im Garten des MARIPHIL Kinderdorfes fehlt und dass er für das Team unersetzlich ist. Jeden Tag ist er von morgens bis abends mit Leidenschaft bei seiner Arbeit und kümmert sich um Pflanzen und Tiere. Er ist ein wichtiger Teil der MARIPHIL-Familie, weshalb wir ihn und seine Familie in dieser schwierigen Situation auf keinen Fall alleine lassen möchten! Damit unser Farmer schnell wieder auf die Beine kommt und ein guter Heilungsprozess gewährleistet werden kann, bitten wir Euch deshalb um Mithilfe.

Mit der finanziellen Unterstützung möchten wir Rey zum einen etwas von dem zurückgeben, was er seit Jahren täglich für MARIPHIL leistet. Zum anderen wollen wir der Familie, die bereits seit Jahren mit der Diabetes-Erkrankung von Rey zu kämpfen hat, in der gewachsenen Not zur Seite stehen und besonders seiner Frau Vicky einen Teil der großen Last von den Schultern nehmen.

Dieses Anliegen ist uns sehr wichtig und jeder Beitrag zählt!

 

Spendenkonto:

Empfänger: Hilfsprojekt MARIPHIL e.V.
IBAN: DE78 6009 0700 0863 1780 06
BIC: SWBSDESS

Verwendungszweck: „Notfall-Fonds“

Hinweis: Eventuell anfallende Überschüsse können auch für andere Notfälle im Rahmen unserer Hilfe in akuten Notsituationen eingesetzt werden.

 

Bereits im Vorraus ein herzliches Dankeschön für die grosszügige Unterstützung!
Daghan Salamat!