Neues von der Kinderdorf-Baustelle

05.01.2012 06:27

November-2011

Das erste Haus für die Kinder ist fertig!

Die Bauarbeiten auf der Baustelle gehen zügig weiter - auch das erste Haus für die Kinder ist fertig. Das 2te Haus ist ebenfalls bereits im Rohbau fertig. Hier werden auch alle Verbesserungsvorschläge von der Aktion "Probewohnen" umgesetzt, um für die Mütter und die Kinder möglichst optimale Voraussetzungen zu schaffen. Die Baupläne werden ebenfalls aktualisiert, um eine konstante, planmässige Fortsetzung der Bauarbeiten und eine Ordentliche Projektdokumentation gewährleisten zu können.

Baufortschritt beim Gemeinschaftsgebäude

Auch beim Gemeinschaftsgebäude sind die Bauarbeiten schon sehr weit. Die Aussenarbeiten sind schon weit fortgeschritten und auch im Innenbereich sind die meisten Arbeiten bereits fertig. Die Fenster und Türen sind bereits auf der Baustelle und können demnächst eingebaut werden.

Dezember 2011

In derZwischenzeit haben die Bauarbeiten zum Verwaltungsgebäude begonnen. Das Verwaltungsgebäude soll als Unterkunft für die Leitung des Kinderdorfes und MARIPHIL-Philippines dienen. Durch die kurzen Wege ist eine optimale Administration des Kinderdorfbetriebs möglich.

Auch die Arbeiten am 2ten Haus für die Kinder kommen voran. Die Arbeiten an Dach, Fassade sowie der Innenausbau sind schon fast fertig. Bei diesem Gebäude wurden auch die Erkenntnisse aus der "Aktion Probewohnen" umgesetzt, um für die Kinder eine optimale Wohnumgebung zu erreichen.

Januar 2012

Zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr war es relativ ruhig auf der Kinderdorf-Baustelle. Aber nun gehen die Bauarbeiten an dem zweiten Haus für die Kinder und dem Residential-Home wieder weiter.

Ausblick auf den Projektplan

Insgesamt verlaufen die Bauarbeiten auf der Kinderdorf-Baustelle recht zufriedenstellend. Die bis Ende 2011 geplanten Gebäude werden voaussichtlich bis auf kleinere Restarbeiten fertiggestellt sein. Die Garage, das Gemeinschaftsgebäude und das erste Haus für die Kinder sind bereits fertig. Das zweite Haus für die Kinder sollte bis Ende Januar 2012 ebenfalls fertig sein.

Die organisatorischen Vorbereitungen zum Betrieb der Einrichtung haben sich jedoch als wesentlich schwieriger und auch zeitaufwendiger gestaltet als ursprünglich geplant - wir rechnen aber damit, bis Ende Januar 2012 die ersten Strassenkinder in unserer Einrichtung aufnehmen zu können. Seit dem 01. Dezember 2011 ist Nadja Glöckler, die Leiterin des Kinderdorfes, damit beschäftigt zusammen mit den ersten Mitarbeitern den Start des Kinderdorfes vorzubereiten.

Die Zusammenarbeit mit den philippinischen Behörden gestaltet sich relativ schwierig. Ständig tauchen neue Anforderungen an die Konzepte zum Betrieb eines Kinderdorfes auf - für uns kein besonderes Problem, die meisten Konzepte sind bereits Inhalt des beim BMZ eingereichten Projektantrages und des pädagogischen Konzeptes und können recht einfach aufbereitet werden. Paradoxerweise konnten wir beim Besuch ähnlicher philippinischer Einrichtungen keinerlei solcher Konzepte entdecken...

Der Bau des Solarbrunnens und des dazugehörigen Speicherbeckens wurde zugunsten der Bauarbeiten an den Gebäuden zurückgestellt und wird voraussichtlich im Februar 2012 in Angriff genommen. Die Wasserversorgung für die bestehenden Einrichtungen wurde durch Anschluss an den Solarbrunnen der MARIPHIL-Kooperative gelöst. Die Stromversorgung erfolgt derzeit durch das öffentliche Stromnetz.