Spendenaktion Taifunhilfe Bopha

07.12.2012 06:41

Hilferuf nach Verwüstungen durch Taifun „Bopha“

In den letzten Tagen gingen Berichte über den verheerenden Taifun „Bopha“ um die Welt, der am 04. Dezember 2012 auf der philippinischen Insel Mindanao mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 210 km/h eine Schneise der Verwüstung hinterlassen hat.

Heute - zwei Tage nach dem verheerenden Unwetter ist die Zahl der Opfer auf fast 500 gestiegen, hunderte Menschen werden noch vermisst. Fast 300.000 Menschen waren betroffen, mehr als eine Viertelmillion sind auf Hilfe durch die Katastrophenhelfer angewiesen. Sie brauchten Wasser, Nahrung, Kleidung oder Notunterkünfte...

Betroffen war auch das Projektgebiet des Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. auf Mindanao. MARIPHIL hat vor Ort eine sofortige Hilfsaktion ins Leben gerufen. Ein Team von freiwilligen Helfern ist mit unserem Truck in das Katastrophengebiet gefahren und versorgt die Menschen mit Reis und Trinkwasser. Doch unsere Mittel sind begrenzt.

 

MARIPHIL hat aus diesem Grund spontan eine Spendenaktion gestartet! 

Viele Hütten wurden durch den starken Wind, Überschwemmungen oder  gefallene Bäume beschädigt oder zerstört. Doch das hauptsächliche Problem neben der Seuchengefahr wird sich erst erst nach dem Sturm bemerkbar machen.

Durch die starken Winde und Überschwemmungen wurden neben den Bananen- und Kokosplantagen auch viele Reisfelder armer Kleinbauern in Mitleidenschaft gezogen, was in vielen Fällen einen Ausfall der gesamten Ernte bedeutet. Bis zur nächsten Ernte vergehen nach unseren Schätzungen mindestens 3-4 Monate. So ist für viele Menschen dort eine Hungerperiode vorprogrammiert.

Das Wasser geht zurück, aber nun droht Hunger und Krankheit durch verschmutztes Wasser!

 

Helfen können Sie mit einer Spende!

Bitte überweisen Sie an das

Hilfsprojekt-MARIPHIL

Kennwort:

Taifunhilfe Bopha

Konto 863 178 006
Südwestbank Sigmaringen
BLZ 600 907 00

BIC SWBSDESS
IBAN DE78600907000863178006 

Bitte Kennwort und Adresse angeben,
damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen können!

 

Allen Spendern an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

Hier erhalten Sie weitere aktuelle Informationen...