Vorweihnachtszeit im MARIPHIL Kinderdorf

15.12.2012 09:16

von Kristin Steffen (Praktikantin im Kinderdorf)

“Merry Christmas!” – damit begruessen sich die Filipino bereits froehlich ab Anfang September und stellen sich damit auf die bei uns besinnliche, hier mehr “feierfreudige” Weihnachtszeit ein. Natuerlich wollten wir den Kindern im Kinderdorf diese wunderschoene Adventszeit nicht vorenthalten und gaben ihnen nun einen Einblick in die deutsche Art das “Fest der Liebe” zu feiern.

Am ersten Dezember oeffneten wir das Tuerchen Nummer Eins (oder eher das Muetzchen Nummer Eins – siehe Foto) des gebastelten Adventskalenders und erklaerten ihnen anhand einer Powerpointpraesentation die Weihnachtsgeschichte.

Fuer die weiteren Muetzchen hatten wir uns Aktivitaeten ueberlegt, die am abend zusammen ausgefuerhrt werden koennen. Gemeinschaftsspiele, kleine Theaterszenen, gemeinsames Schmuecken des Weihnachtsbaums oder eine kleine Bastelstunde fanden die Kinder weiterhin als kleine Ueberraschung in ihren Muetzchen vor.

An jedem Adventssonntag wartete eine sogenannte Traumreise auf die Kinder. Im Ablauf dieser Reise fuehrten wir sie durch das weihnachtliche Deutschland und zeigten ihnen wie Kinder in Deutschland diese Zeit erleben. Vom Scheemann bauen, Weihnachtsplaetzchen backen, den Weihnachtsmarkt besuchen bis hin zum Schmuecken des Baumes liessen wir die Kinder alles nach und nach entdecken.

Selbstverstaendlich darf an diesen besonderen Adventssonntagen der Adventskranz nicht fehlen. Da Tannenzweige und anderes deutsches Material dafuer hier auf den Philippinen schwer oder eher gar nicht zu finden sind entschlossen wir uns das Problem ganz einfach zu loesen, indem wir Palmenblaetter, Kokosnussschalen und natuerlich Kerzen fuer den Adventskranz verwendeten.

Die Sonntage sind jedoch nicht die einzigen besonderes Tage im Dezember wie die meisten Deutschen wissen und wir nun auch den Filipinos naeher bringen konnten. Die Rede ist vom sechsten Dezember oder einfach vom Nikolaustag.

Waehrend in Deutschland die Kinder ihre dicken, warmen Winterstiefel auspackten und blitz blank putzten, hatten auch unsere Kinder hier einen Putzlappen zur Hand, aber nicht um Stiefel zu saeubern, sondern den Schmutz von ihren Flip Flops abzuschrubben. Als dann am naechsten Morgen die Flip Flops mit Suessigkeiten gefuellt waren, war die Freude gross, aber eine Frage blieb den Kindern dann doch noch: “ Wer ist eigentlich dieser Niklas?”

Fuer den heiligen Abend ist bereits ein Fest in Planung, das mit grosser Wahrscheinlichkeit jedoch nicht besinnlich und still enden wird, sondern mit Feuerwerk, lauter Musik und vielen tanzfreudigen Leuten.

Bis dahin wuenschen wir Ihnen eine wunderschoene Vorweihnachtszeit, viele kleine Ueberraschungen in Ihren Muetzchen (oder eher Tuerchen) vom Adventskalender und natuerlich:

MERRY CHRISTMAS AND A HAPPY NEW YEAR!

Philippinische Gruesse, Kristin Steffen