Wechselkurs behindert Projektarbeit

27.12.2011 14:13

Bereits seit geraumer Zeit macht MARIPHIL der schlechte Wechselkurs zwischen Euro und Philippinischem Peso arg zu schaffen - gegenüber November 2009 erhält MARIPHIL derzeit bei Überweisungen auf die Philippinen einen um ca. 15% schlechteren Wechselkurs.

Das hat leider fatale Folgen für alle Projekte, die MARIPHIL derzeit im Projektgebiet betreibt - die Kalkulationen für langfristig geplante Projekte (z.B. Schulausbildung, KInderdorf usw...) lassen sich nur schwer aufrechterhalten. Derzeit muss MARIPHIL einen hohen Anteil der eigentlich freien Mittel für laufende Projekte aufwenden. Neue innovative Projektideen müssen derzeit zurückgestellt werden...

Datenquelle http://www.oanda.com/lang/de/currency/converter/

Aufgrund langjähriger Erfahrungen erhält man einen realistischen Umrechnungskurs mit einerKorrektur um 3% (das bekommen Sie bei Auslandsüberweisungen am Bankschalter auf den Philippinen tatsächlich ausbezahlt)