Operation von Dennis

Im Juni 2001 wurde Dennis in Manila operiert.

Warum hat Dennis unsere Hilfe gebraucht?

Dennis ist ein 21 Jahre alter philippinischer Junge aus ärmsten Verhältnissen. Er hatte das Glück eines von damals 19 Kindern und Jugendlichen zu sein, die in den Genuss einer Unterstützung ihrer Schul-/Berufsausbildung im Rahmen des Projekt-MARIPHIL kamen. Mitte 2001 ist Dennis plötzlich schwer erkrankt!

Die Diagnose der ärztlichen Untersuchungen in der Nähe seines Heimatortes lautet auf “Reumatic Heart” - was übersetzt “Akutes Rheumatisches Fieber (ARF)” bedeutet. Diese Erkrankung schädigt durch die Ausscheidungen bestimmter Erreger (meist sind dies Streptokokken) das Herz. Oft werden die Herzklappen durch die Schädigung langsam “aufgelöst”.

Ohne eine sofortige Herzoperation wäre Dennis vermutlich in relativ kurzer Zeit an seiner Krankheit verstorben. Diese Operation konnte nur in Manila, ca. 1000 km von seiner Heimat entfernt durchgeführt werden, da auf Mindanao keine entsprechende Klinik existiert.

Doch ohne eine Krankenversicherung hätte die Familie von Dennis eine solche Operation niemals bezahlen können. Das Hilfsprojekt MARIPHIL e.V. konnte mit Ihrer Hilfe die Kosten für die Operation tragen. Sie haben das Leben von Dennis gerettet.

Wie geht es Dennis heute?

Heute ist Dennis ein fröhlicher junger Mann, ist verheiratet und hat vier Kinder. Dennis arbeitet für MARIPHIL und kümmert sich um die Abwicklung der Kranken- und Sozialversicherung der MARIPHIL-Mitarbeiter und der MARIPHIL-Studenten. Eine Basis-Krankenversicherung ist die Voraussetzung, dass eine Situation, wie Dennis sie erleben musste, in Zukunft nicht mehr vorkommen kann.