Benefizkonzert der Stadtkapelle Sigmaringen

Am Sonntag, den 26. April 2009 fand in der Festhalle in Oberschmeien ein Benefizkonzert mit der Stadtkapelle Sigmaringen statt. Nachdem in den letzten Wochen mehrfach über das Schicksal des kleinen Joshua berichtet worden war, regte der Sigmaringer Dirigent David Gilson an, ein Benefizkonzert unter der Mitwirkung der Stadtkapelle zu veranstalten. Der Vorsitzende des Hilfsprojekts MARIPHIL e.V., Martin Rister, nahm diese Anregung gerne auf. Mit dem Erlös des Konzerts sollte insbesondere ein Beitrag zu der lebenswichtigen Herzoperation des philippinischen Jungen geleistet werden.

Das Programm dieses Abends besteht hauptsächlich aus leichter Unterhaltungsmusik, wobei auch solistische Einlagen nicht zu kurz kamen. Den Zuhörern sollte vor allen Dingen ein fröhlicher und abwechslungsreicher Konzertabend geboten werden. Bekannte Melodien aus dem Musical „Elisabeth“ waren ebenso wie der berühmte „Libertango“ von Astor Piazzolla zu hören. Weitere Höhepunkte waren die Stücke „The syncopated Clock“ und „Fiddle-Faddle“ des amerikanischen Komponisten Leroy Anderson.