Umweltschutz - unsere Solarprojekte

Die Aktion "Licht zum Lernen"

Erstes Ziel soll der Einsatz von einfacher und robuster Photovoltaik für Familien sein, die entweder keinen Zugang zu elektrischer Energie haben oder diese schlichtweg nicht bezahlen können. Durch eine kleine Solarzelle auf dem Dach der Hütten kann tagsüber eine batteriebetriebene Lampe geladen werden, die den Familien am Abend eine ausreichende Beleuchtung gewährleistet. Mariphil sieht darin auch eine große Chance für die benachteiligten Kinder dieser Familien, beispielsweise abends für die Schule zu lernen oder die Hausaufgaben machen zu können.

Daher der Name „Licht zum Lernen“.

Die Firma MC Solar mit Sitz in Mengen unterstützt das mildtätige Hilfsprojekt Mariphil tatkräftig. Ziel dieser Zusammenarbeit ist der Zugang zur Photovoltaik auch für arme Bevölkerungsschichten im Projektgebiet vom Mariphil auf der philippinischen Insel Mindanao.

Weitere Informationen...

Solarbrunnen

Trinkwasser ist nur bei uns selbstverständlich. 

Bezahlbarer Zugang zu Trinkwasser ist ein Menschenrecht, sagen die Vereinten Nationen. Auf den Philippinen scheint die Regierung anderer Meinung zu sein. Über dreißig Prozent ihrer Bürger haben keinen direkten Zugang zu Brunnen, Quellen und Wasserleitungen, mehr als 70 Prozent verfügen nicht über sanitäre Anlagen. In ländlichen Regionen sieht diese Situation noch viel dramatischer aus.

Durch die Verwendung von sog. „Grauwasser“ aus Wasserlöchern oder Oberflächenbrunnen werden gefährliche Krankheiten verursacht. Das Fehlen sanitärer Anlagen verschlimmert diese Situation immer mehr.

MARIPHIL möchte durch den Bau von Solarbrunnen den Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen.

Weitere Informationen...