Stiftung MARIPHIL

Die Stiftung.Mariphil wurde in 2007 als Treuhand-Stiftung gegründet um die Arbeit des »Hilfsprojekt MARIPHIL e.V.« langfristig sichern zu können. Im Dezember 2011 wurde die Stiftung von einer Treuhandstiftung in eine rechtsfähige Stiftung überführt.

 

Unser Leitbild

Wir sehen den hilfebedürftigen Menschen im Vordergrund. Sein sozialer, religiöser, kultureller Hintergrund, sein Geschlecht oder gar seine Hautfarbe  ist für uns kein Kriterium für die Bewertung seiner Hilfebedürftigkeit.  Wir möchten dadurch bewusst ein Zeichen zur friedlichen Zusammenarbeit, gegenseitigem Respekt der Völker, Religionen und Kulturen und der Gleichberechtigung unter den Geschlechtern auf unserer einen Welt setzen.

Wir erwarten von all unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hier in Deutschland und auf den Philippinen die Unterstützung und das praktische Vorleben dieses Leitbildes in der täglichen Arbeit.

 

Die Ziele der Stiftung MARIPHIL

Das oberste Ziel der »Stiftung Mariphil« ist es, gemeinsam mit dem »Hilfsprojekt MARIPHIL e.V.« den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen!

Keine leichte Aufgabe, denn nur ein gut durchdachtes Netz von Maßnahmen führt zu einem nachhaltigen Erfolg (siehe auch „wir stellen uns vor“). Familien die kein Geld für die Ausbildung ihrer Kinder haben, denken nicht langfristig. Sie kämpfen jeden Tag neu um das tägliche Überleben, bis sie diesen Kampf eines Tages verlieren. Dazu reicht oft eine für uns beherrschbare Erkrankung, die ohne Behandlung bleibt - beispielsweise eine Blinddarmentzündung, ein Infekt oder eine Fehlgeburt.

Wir möchten den von uns unterstützten Kindern den Abschluss mindestens der Highschool, und darüber hinaus je nach Leistungsfähigkeit auch eine Berufsausbildung oder ein Studium ermöglichen. Unser Ziel ist bei jedem einzelnen Kind erreicht, wenn es sich später ohne Unterstützung von außen ein ausreichendes Einkommen erwirtschaften kann. Ohne Schulbildung ist dies unerreichbar.

Dazu gehört für uns auch die Mitgliedschaft bei einer Grundkrankenversicherung und eine rudimentäre Absicherung für das Alter.

 

Die Leitung der Stiftung

Die »Stiftung MARIPHIL« wird geleitet von:

  • Werner Schweikert, Vorsitzender
  • Klaus Eitel, stellv. Vorsitzender

Die Vorstandschaft der Stiftung wird ergänzt durch ein Stiftungs-Kuratorium.

Weitere Informationen...

 

Helfen Sie uns

Mit einer Zustiftung oder Spende!
Stifterin oder Stifter kann jeder werden:
Privatpersonen, Vereine und Unternehmen

Weitere Informationen...

 

Ihre Vorteile:

  • Sie sind Teil einer Wertegemeinschaft, die sich verpflichtet fühlt, menschliche Not mittels sinnvoller und dauerhafter Investitionen zu lindern.
  • Steuerliche Erleichterungen für Ihre Zustiftung, unabhängig von Ihrem Einkommen und Ihren Spenden an andere Organisationen.
  • Wenn Sie Erbvermögen der Stiftung zuwenden, entfällt die Erbschaftssteuer (auch rückwirkend für 24 Monate).
  • Ein Imagegewinn für Ihr Unternehmen als Zustifter.
  • Ihre Kunden und die Bevölkerung schätzen Unternehmen, die sich für soziale Belange einsetzen.
  • Die Realisierung eines persönlichen Engagements ohne eigenen Verwaltungs-aufwand und gemeinsam mit einer erfahrenen und kompetenten mildtätigen Organisation.
  • Sie sind in unseren Einrichtungen im Projektgebiet auf den Philippinen herzlich willkommen.

 

Sicherheit

Sie wollen dauerhaft Hilfe leisten?

Dem trägt die »Stiftung MARIPHIL« Rechnung. Sie ist verpflichtet, das anvertraute Vermögen vollständig zu erhalten. Die Kapitalerträge werden wiederum für die Stiftungsziele eingesetzt. Neben der Eigenkontrolle wird dies auch durch eine fachgerechte Jahresabschlussprüfung überwacht.

Die »Stiftung MARIPHIL« legt großen Wert auf den persönlichen Kontakt zu ihren Stifterinnen und Stiftern sowie auf den Aufbau einer partnerschaftlichen Beziehung.

 

Sie möchten die Stiftung-MARIPHIL unterstützen?

Unser Spendenkonto:
Stiftung-MARIPHIL

Konto 544 120 019
Südwestbank Sigmaringen
BLZ 600 907 00

BIC SWBSDESS
IBAN DE92 6009 0700 0544 1200 19  

Bitte Adresse nicht vergessen,
damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen können!

Sie wollen uns aktiv unterstützen und wissen nicht wie?
Hier finden Sie praktische Tips, wie Ihre Unterstützung aussehen könnte:
weiter...